• 1411-AZ Freizeitpark Sheki_01

Das am Fuße des Kakasus Gebirge liegende Gelände fügt sich in einer spannungsreichen Art und Weise in das Gelände ein. Zur einen Seite das imposante Gebirge, zur anderen der große und interessante Fluss.
Dieses Zwischenspiel von Wasser und Gebirge spiegelt das Außengelände vom Kulturzentrum wider.

Wie Bänder fügen sich die unterschiedlichen Nutzungsbereiche in das Gelände ein und ergeben somit ein spielerisches Gefüge zwischen den beiden Naturgewalten Berg und Fluss. Diese werden auch in den Nutzungen der Bänder selbst wieder aufgenommen. So spielen etwa die Elemente Stein und Wasser, eine große Rolle.

Hinzu kommt der kulturelle Aspekt des Menschen, welcher die Anlage nutz. Dieser wird durch die künstlichen Elemente in der Anlage hervorgehoben. So zeigen etwa die Fontänenfelder und künstlichen Wasserbecken, dass der Mensch im Vordergrund des Geschehens steht und keine Scheu haben sollte das Gelände zu Nutzen.

Landschaftsarchitekt: brandenfels landscape + environment, Münster
Bauherr: BAUMAN. International, Berlin