Aufgrund von umfangreichen Neuregelungen, welche sich unter anderem durch die Planung einer Umgehungsstraße für die Stadt Beckum ergaben, wurde durch ein Abgrabungsunternehmen ein Modifizierungsantrag – insbesondere Rekultivierung – für den vormals schon bestehenden und genehmigten Kalksteinbruch gestellt.

Aufgabe des Büro Brandenfels in diesem stadtrandnahem Raum war es, neben den Interessen des Abgrabungsunternehmens auch die Sachzwänge und Vorgaben benachbarter Steinbrüche, des Straßenbaulastträgers, der Stadt Beckum sowie die Interessen der Anwohner u. der Natur und Landschaft zu koordinieren, zusammenzuführen u. darauf basiert die Gesamtrekultivierungsplanung genehmigungsfähig zu gestalten.

Gutachter: brandenfels landscape + environment, Münster
Auftraggeber: privates Abgrabungsunternehmen
Zeitraum: 2001 – 2005