• 0002-Ennigerloh_01
  • 0002-Ennigerloh_02
  • 0002-Ennigerloh_03

Bei der Planung der Siedlung wurden die bewegten Oberflächenformen in die Gesamtkonzeption einbezogen. Ökologische Gesichtspunkte wurden in dieser Planung besonders berücksichtigt. So kann z.B. das Niederschlagswasser von den privaten Flächen in Versickerungsmulden und -rigolen eingeleitet werden.

Die zentrale, in einem Tälchen gelegene Versickerungsmulde wertet den gesamten Grünzug für die Erholung auf und bietet für Kinder eine Erlebnisbereicherung.

Landschaftsarchitekt: brandenfels landscape + environment, Münster
Architekten: plan.werk; Noack,Varnhagen, Hartmann; Münster
Bauzeit: 1998-2002