• 0504-Konzeptstudie DEK_01
  • 0504-Konzeptstudie DEK_02

Durch den Umbau des Dortmund-Ems-Kanals (DEK) auf die Fahrrinnenbreite der Euro-Schleppverbände fallen im Stadtgebiet Münsters wertvolle Flächen der Freizeitnutzung weg. Die Verwaltung der Stadt Münster erkannte die Problematik und hat unser Büro frühzeitig beauftragt, eine Konzeptstudie zu erstellen.

Zunächst wurden die bestehenden Freizeitnutzungen analysiert. Im weiteren Verlauf wurden Eignungskriterien für Ersatzflächen definiert und angewendet. Es wurde ein Naturfreibad entworfen und eine Hafensituation zum Wassererlebnis konzeptioniert. Die Kostenschätzung nach DIN 276 klärt den Finanzierungsbedarf.

Gutachter: brandenfels landscape + environment, Münster
Auftraggeber: Stadt Münster
Zeitraum: 2005