• P1118-Windkraftstudie Sendenhorst_01

Die Stadt Sendenhorst bezieht im Jahr 2012 ca. 60% der verbrauchten Energie aus regenerativen Quellen. Um die angestrebte Energiewende aktiv voran zu treiben, hat sich die Stadt Sendenhorst entschlossen, unter den modifizierten Voraussetzungen des Windenergieerlasses NRW 2011 eine Potentialanalyse durchzuführen.

Zunächst wurden von uns die Tabu- und Restriktionsräume im Gemeindegebiet zusammengestellt.
Unter Beachtung dieser Flächen wurden Potentialanalysen, Raumwiderstände und ökologische / artenschutzrechtliche Gesichtspunkte abgewogen, so dass am Ende der Untersuchung zwei neue Gebiete für die vorrangige Nutzung von Windenergie empfohlen werden konnten.

Landschaftsplaner: brandenfels landscape + environment, Münster
Auftraggeber: Stadt Sendenhorst
Fertigstellung Gutachten: Januar 2012